Content-Plugins in einem PDF-Dokument anzeigen

 
 

PDF Dokumente sind nicht das Gleiche wie HTML-Dokumente. PDF ist statisch, HTML ist dynamisch. Wie in der Warnbox der Phoca PDF Komponente beschrieben ist, können nicht alle HTML Eigenschaften für PDF-Dokumente angewendet werden. Das Gleiche gilt für Content-Plugins. Meistens enthalten sie bestimmte Eigenschaften, die nicht in PDF wiedergegeben werden können.

Standardmäßig ist die Anzeige von Content-Plugins innerhalb PDF-Dokumenten in Phoca PDF deaktiviert. Sie können die Anzeige aktivieren. Falls aber das Content-Plugin in PDF nicht angewendet werden kann (z.B. es erzeugt Fehler), können Sie die Anzeige von Content-Plugins in PDF-Dokumenten in den Phoca PDF Content Plugin Parametern wieder zurücksetzen (deaktivieren).

 

Siehe Beispiel für Content-Plugin, das im PDF-Dokument angezeigt wird.

 

Ein Artikel, der ein Content-Plugin enthält, wird in der Administration (Backend) erstellt:

Phoca PDF - Artikel erstellen

 

So wird dieser Artikel als HTML im Frontend dargestellt:

Phoca PDF - Artikelanzeige im Frontend

 

Wenn Sie auf das PDF Icon klicken, wird das PDF-Dokument (inklusiv der angezeigten Ausgabe des Content-Plugins) erstellt:

Phoca PDF - PDF-Dokument

 

Phoca PDF - PDF-Dokument A4

 

Wenn Sie Artikel mit Content-Plugins erzeugen müssen Sie testen, ob die Plugins HTML Ausgabe erzeugen, die zu PDF transfomiert werden kann. Natürlich sollte die Formatierung der Ausgabe ähnlich HTML sein. PDF-Dokumente können nicht mit CSS verknüpft werden. Deshalb kann manchmal CSS formatierte Ausgabe nicht in ein PDF-Dokument transformiert werden.

Wenn die Ausgabe von Content-Plugins nicht wiedergegeben werden kann, oder die Ausgabe nicht akzeptabel ist, können Sie die Ausgabe von Content-Plugins in PDF-Dokument in den Phoca PDF Content-Plugin Parameter deaktivieren.

 

 

Wir bedanken uns für gute Zusammenarbeit und freundliche Unterstützung bei:

NMMN

 

 

 

Phoca